In der Krise sollen Arme verarmen?

Covid19 in Deutschland war relativ gut unter Kontrolle gehalten worden bis die Öffnung seitens rechter Kräfte, die den Firmen vorgaukeln, ihre Interessen zu vertreten. Doch wer genauer hinschaut, der erkennt schnell: Klein- und Mittelständler sollen verarmen, damit die Großindustrie weiter den Markt unter sich aufteilen können. Im Interesse der Selbstständigen, Klein- und Mittelständler genauso wie Künstler, Schauspieler, freie Journalisten etc. wäre die Einführung von Eurosatz, Eurosteuer und EuroSocial eine Sicherheit, die sowohl sehr gute medizinische Beratung und Versorgung genauso wie die Stabilität bei „Tiefen im Geschäftsleben“. Da Schauspieler z.B. wenn sie keinen Vertrag oder Rolle – in der Regel sind Schauspieler nicht regelmäßig beschäftigt – haben, können sie trotzdem ihre Ausgabe auf niedrigem Niveau, wie Miete oder Kredit, EuroSocial, Essen, Trinken etc. entrichten. Die Sicherheit eines Einzelselbständigen kann ebenfalls sich erhöhen, weil seine Ausgaben auch bei Einnahmen möglich sind zu entrichten. Familien werden gefördert, da desto größer die Familie, desto effektiver können die Kosten geteilt werden, da jeder eigenverantwortlich sich beteiligen kann. Die derzeitige Krise, die ich bereits 2012 aufgrund der wirtschaftlichen Daten erkennen konnte, hat nur bedingt mit der Covid19 zu tun. Die derzeitigen Kräfte in Politik und Wirtschaft einschließlich der Finanzindustrie, wie BlackRock etc. wollen ihre Gewinne und Profite optimieren. Die digitale ökologische Revolution erfordert völlig neue Lebensumstände für die biologischen Lebewesen, da die diLe bereits in der theoretischen Zukunftsforschung am Horizont zu erkennen sind. US-amerikanische „America first“-Versionen mischen den internationalen Markt neu auf. China und Indien als Milliardenvölker streben durch die Auslagerung der westlichen Produktion in diese Länder ebenfalls völlig neue Ansprüche an ihre Lebenswelt. Afrika – das Land, welches durch Armut besonders getroffen ist, kann erkennen anhand der digitalen Medien, dass ein Leben in Europa oder den USA ein viel besseres zur Zeit ist. Der Mensch möchte immer die besseren Lebensumstände selbst erreichen. Durch die digitale ökologische Revolution ist es aber selbst den „Gut betuchten“ immer bewusster, dass die ökologische Katastrophe auf unserer EINEN gemeinsamen Erde vor der Tür steht, wenn nicht grundlegende Änderungen in der gesamten ökonomischen gesellschaftlichen Entwicklung realisiert werden. Jedoch sind die verantwortlichen Politiker nicht mutig genug, völlig neue menschliche Wege zu gehen, dass das biologische Leben auf unserer einen Erde gesichert wird. Zur Umgestaltung der gesamten Lebensweise des biologischen Lebens gehört ebenfalls, dass die Menschen sich immer bewusster werden, dass jegliches irdisches Leben notwendig ist, damit auch der Mensch an sich existieren kann. „Alte Kamellen“ werden nun wieder wiederholt, damit die enormen Ausgaben für die Erhaltung der europäischen Wirtschaft kompensiert werden können. D.h. Zu einer digitalen ökologischen Revolution gehört aber auch, dass mit „alten Vorstellungen der Vergangenheit“ – „der Markt wird das schon richten“ etc. – diese nicht friedlich umgesetzt werden kann. Europäische Politiker sind nun besonders auf dieser Erde gefordert, damit der relativ hohe Lebensstandard sich weiter erhöhen kann. Dieser Schritt – Erhöhung des Lebensstandards mit Senkung der Schädigung der Ressourcen von der Erde – bedeutet nicht, dass wir ALLE verzichten müssen. Wir können mehr erreichen durch folgende Änderungen der ökologischen, ökonomischen und politischen Entscheidungen:

Einführung von Eurosatz (beginnend bei den Euroländer) mit mindestens 1.650,00€/Monat für jede ID-biologische Person der Euroländer

Parallel Eurosteuer und EuroSocial für ALLE realisieren, damit jedes Unternehmen, welches im Euroraum Gewinne erzielt bzw. Waren und Dienstleistungen verkaufen sowie produzieren , gleichberechtigt wie einheimische Unternehmen Steuern zahlen müssen. Ebenfalls müssen alle biologischen und digitalen Wesen, die Einnahmen regenerieren, unabhängig ihrer Ansichten in den EuroSocial einzahlen.

Enorme Investitionen haben in die Weltraumtechnik und -logistik zu erfolgen, um aufgrund des ökologischen Faktors künftig die Gewinnung von Rohstoffen und die Produktion von der Mehrzahl der notwendigen Waren außerhalb der Erde verlagert werden muss.

Positive zwischenmenschliche Kommunikation und Beziehungen werden notwendig sein, damit die enormen Anforderungen der künftigen Gesellschaft auch gelöst werden können. Angstmacher weltweit versuchen Diktaturen oder Diktaturen auf der Grundlage von Wahlen wieder zu etablieren, damit die Demokratien „in den Köpfen der Masse“ nicht mehr notwendig sind. Überwachungsstaaten gab es nach dem 2.Weltkrieg viele auf dieser Welt. Demokratien sind sehr wenig. Europa bekommt den weltweiten Druck zu spüren, dass Demokratie teilweise „zu unflexibel sei“. Doch Freiheit des Menschen und damit der biologischen Form des ersten Stadiums der Intelligenz ist eine Voraussetzung, um die digitale ökologische Revolution mit völlig neuen besseren Sozialsystem friedlich zu erleben.

Völlig neue gesellschaftliche Entwicklungen erfordern auch neues Denken und Handeln innerhalb der menschlichen Gesellschaft. „Menschen verstehen und für den Menschen eine neue positive Zukunft gestalten!“ sind ein Ausspruch von D.r.B. Peters zu der Frage der Zeit. Bei dieser Neugestaltung der Gesellschaft sind die Wechselbeziehungen zwischen Ökologie, Ökonomie, Soziologie und Philosophie intensiv zu beachten.

Weltweite Spezialisierung von Leistungen der menschlichen Wesen in der Wechselbeziehung mit der digitalen Künstlichen Intelligenz zu optimieren, bedeutet, dass sowohl die wettbewerbsbedingten Mehrfachentwicklungen von bestimmten Richtungen der Warenentwicklung und medizinischen Produktion an einem Standort genauso uneffektiv sind, wie die komplette Dezentralisierung aller Warenproduktionen. Zukunft bedeutet: EINE Menschheit forscht gemeinschaftlich an der Weltraumeroberung für Rohstoffe und Produktionsstandorte.

Europa kann durch die gemeinsame Findung zu einem Weg der Gemeinsamkeit für die Zukunft sichern, dass wir Europäer nicht verarmen im Verhältnis der anderen führenden Staaten auf dieser Welt. Nur wenn wir knapp eine halbe Milliarde Einwohnerinnen und Einwohner weltweit vertreten, können wir von der digitalen ökologischen Revolution profitieren.

Heute entscheiden die Menschen, ob wir noch sehr lange als biologisches Lebewesen auf dieser EINEN Erde existieren können. Wenn KI und später diLe unser Leben mit bestimmen werden, sollte der Mensch als Belohnung für die KI als Grundsatz einprogrammieren: NUR positive Erfolge für den Menschen werden belohnt! KI gehört nicht in die Kriegstechnik für die Vernichtung der Menschen! Denn diLe hat als Grundlage die heutige Programmierung in ihrem „digitalen Gen“ – d.h. wenn ich Menschen töte, werde ich belohnt!

Digitale ökologische Revolution wird viele Menschen auch in Europa in die Arbeitslosigkeit bringen. Selbst „gutbezahlte Jobs“(wie in der Autoindustrie) werden darunter fallen. Genau deshalb brauchen wir Eurosatz für ALLE!

Veröffentlicht von natrlichkeit

Das Thema Naturkapitalismus, Natürlichkeit, gesellschaftliche Weiterentwicklung beschäftigt mich schon seit 1989. Den Begriff Naturkapitalismus konnte ich ca. 2012 und Eurosatz davor prägen. EuroSocial oder zuerst SocialEuro und Eurosteuer kreierte ich etwas später.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: