Freiheit vorbei?

Freiheit NEU DENKEN

Meere und Wasser ermöglichen das Leben auf der Erde. Das Leben ist an sich frei. Der Mensch hat die Doppelmoral etabliert, um sich selbst zu unterdrücken?

Die Geschichte der Menschheit begann mit unbekleidet und offene Sexualität. Sklaven haben dann nackt die „gehobene Gesellschaft“ bedient bzw. bespaßt. Kleidung – im ursprünglichen Sinne als Schutz vor Kälte und extremer Sonneneinstrahlung – wurde zum Statussymbol. Die menschliche Entwicklung begann mit der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen und der Erde. Gesellschaftliche Änderungen gaben den Priestern und Pfaffen die Macht. Um die Unterdrückung der Menschen fest zu schreiben, wurde eine „Bekleidungsvorschrift“ in verschiedenen Formen und Generationen etabliert. Desto höher die gesellschaftliche und damit auch finanzielle Stellung, desto prächtiger wurde die Bekleidung. Unterwäsche war für das „kleine Volk“ noch nicht möglich. Anhand der Bekleidung konnte jeder Mensch sehen, zu welcher „Kaste“ bzw. „Klerus“ die Person gehörte. Bekleidung war ein Ausdruck des Standes der Unterdrückung. Umgekehrt konnte man erkennen, dass desto besser die Bekleidung war, um so weniger wurde diese Personengruppe ausgebeutet. Bekleidung war und ist DAS Element der Klassenunterschiede. Obwohl sich im Gros der Welt Unterwäsche auch für fast jeden möglich wurde, gibt es trotzdem Regionen, wo diese „zu teuer“ ist. Urvölker jedoch – die sich nicht von der „zivilisierten Welt“ beherrschen lassen wollen – versuchen immer noch ihre Freiheit durch Minimalisierung der Bekleidung zu erhalten. Indien ist ein prägnantes Beispiel dafür, dass Bekleidung die gesamten gesellschaftlichen Einstellungen änderte. Früher war in Indien die Sexualität normal und wurde auch offen ausgelebt. Heutzutage sind die Kasten so weit, jedenfalls was man aus den Medien übermittelt bekommt, dass anhand der Kleidung die Zugehörigkeit der Kasten erkannt wird. Enthaltung und Keuschheit sind auch in Indien „modern“? Afrika – bedingt durch das Klima – ist das beste Beispiel, wie die „Zivilisierung der Menschen“ erfolgte. Obwohl die Temperaturen Bekleidung nicht erfordern (also auch ökologisch sinnvoll), werden in vielen afrikanischen Regionen Bekleidung Pflicht. Besonders anhand der Taliban kann man erkennen, was Ausbeutung und Unterdrückung der Menschen besonders betont: die Verhüllung der Frau?  Doppelmoral besonders in den USA beweisen, dass Natürlichkeit der menschlichen Spezies durch die Fehlentwicklungen der politischen und religiösen Führungskräfte weitestgehend kriminalisiert werden. Anhand der FKK Gebiete (sowohl Strände als auch Urlaubsorte) – dabei sollte man die sexualisierten „FKK-Vergnügungsgebiete, wo Kinder keinen Zugang haben“ außen vor lassen- zeigen auf, dass Menschen, wenn sie sich unbekleidet untereinander bewegen und kommunizieren, freier und offener mit ihren Meinungen und Ansichten sind. In Lychen (Brandenburg) gibt es zum „Entschleunigen“ und „Natur genießen“ Floß fahren als Besonderheit. Aber nackt baden – das natürlichste auf der Welt -wurde dort verboten – weil sich „Doppelmoral-Apostel“ nicht vorstellen können, dass auch Natürlichkeit zur Entschleunigung gehören. Selbst an den noch vorhandenen FKK-Stränden an der Ostsee mischen sich bekleidete Personen (auch mit Kindern) und unbekleidete Sonnenanbeter. Da dort eigentlich „nackt“ ausgewiesen ist, beschweren sich die angezogenen Urlauber und Familien nicht, dass Menschen unbekleidet sind. Doppelmoral hat dort eine neue Seite. Allerdings könnte man provozieren und sagen: „Nackt ist Vorschrift“ und kein Mensch käme dann auf die Idee, dass unbekleidet kriminell ist?

Außereuropäische Regierungen beherrschen das Internet und das europäische Freiheitsdenken und Handeln waren den Doppelmoral-Apostel anderer Staaten schon lange „ein Dorn im Auge“. Sie konnten dadurch die Gesetze und Ansichten in Europa zugunsten der Doppelmoral beeinflussen. Türkei, das eines der erfolgreichsten Staaten waren, die den Islam als Religion vorwiegend haben, wo sich freizügig auch Frauen im Stadtbild bewegen konnten. Sehr lange konnten sich dort die Freiheit schrittweise verbessern. Leider setzten sich immer mehr die Doppelmoral-Apostel durch und heute bereits gehen Frauen wieder verschleiert durch türkische Städte. Verschleierung der Frauen, Hosen, um die Beine der Frauen „vor sexueller Belästigung zu schützen“, erobern weltweit neue Märkte. Mit der Maskenpflicht durch die Corona werden Verhüllung zur Normalität? Immer mehr Menschen trauen sich auch am Strand nicht mehr „nackig zu baden und zu sonnen“. Bei Olympischen Spiele 2021 in Tokio ziehen deutsche Sportlerinnen unter dem Deckmantel „des Kampfes gegen die Sexualisierung der Frau“ Ganzkörperanzüge an. Frauen sind mittlerweile im privaten Umfeld „sauer“, weil Komplimente von Männern immer weniger oder gar nicht mehr erfolgen. Männer trauen es sich nicht mehr in Anwesenheit von Frauen offen zu kommunizieren. Die 68-er Jahre werden überholt mit dem Ergebnis, dass Frauen und jetzt sogar Männer unfreier sind als vor den 68er Jahren? Meinungsfreiheit ist nur noch ein Begriff oder Fake News?  Frauen trauen sich bereits nicht mehr ohne Hose aus dem Haus zu gehen. Frauen, die stolz auf ihre Beine, Figur etc. sind, trauen es sich immer weniger, diese in der analogen Öffentlichkeit zu präsentieren. In den sozialen Medien kämpfen immer mehr Frauen dafür, dass sie sich freizügig darstellen dürfen. Doch die Doppelmoral-Apostel erfinden immer mehr Gesetze und Richtlinien, wo selbst Kommunikation und Selbstdarstellung immer weiter kriminalisiert bzw. zensiert wird. Über die Selbstzensur der DDR-Zeiten haben sehr viele westdeutsche Politiker und Wirtschaftsbosse sich aufgeregt, jedoch das Internet wird immer mehr Selbstzensur oder Kriminalisierung von Darstellungsweisen. Sogar Kunstwerke werden im Internet mittlerweile zensiert? China wird aufgrund seiner Regeln von den „westlichen Medien“ gerügt bzw. Sanktionen sollten angedroht werden – aber was macht die sogenannte westliche Welt? Sie „perfektioniert das Staatssicherheitssystem der DDR“ mit Doppelmoral und Kriminalisierung? Japan ersetzt die Frauen mit Mangas?

Entwicklungen, die erst einmal „beim Namen genannt werden“.  Aber welche positiven menschlichen Antworten geben unsere künftigen Generationen? Werden Gesetze im Sinne der Freiheit des Menschen liberaler oder noch weiter verschärft?

Quantenmechanik, Weltraumeroberung, soziale ökologische Digitalrevolution etc. erfordern völlig neue gesellschaftliche Gigaschritte. Kann der Mensch Freiheit, Meinungsfreiheit, positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation, Frieden, Fortschritt, Freude und Vielfalt der Bioleb sichern überhaupt mit Hilfe der Künstlichen Intelligenz beherrschen?

Veröffentlicht von natrlichkeit

Das Thema Naturkapitalismus, Natürlichkeit, gesellschaftliche Weiterentwicklung beschäftigt mich schon seit 1989. Den Begriff Naturkapitalismus konnte ich ca. 2012 und Eurosatz davor prägen. EuroSocial oder zuerst SocialEuro und Eurosteuer kreierte ich etwas später.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: