HEUTE ist morgen!

Viele Diskussionen und Recherchen haben bestätigt: ALLE Entscheidungen der Menschen, den heutigen Zustand bestehen zu lassen:

  1. Rohstoffgewinnung auf der Erde
  2. Warenproduktion und Logistik auf der Erde intensivieren
  3. Konzentration der Kommunikation über Strahlung und virtueller Kommunikation
  4. Lebensweise des Gros der Bevölkerung ohne Aufklärung der Situation durch Verbote und Anweisungen steuern
  5. Dienstleistungen, ohne Wechselbeziehungen zwischen Umwelt und Klima zu beachten,realisieren.

werden die Zukunft der Menschen und des Biolebs insbesondere schaden. Klima- und Umweltschutz nur im Sinne der jeweiligen Industrien beachten, stoppt die großen Erkenntnisse der menschlichen Spezies. Nur die Punkte 1. und 2. verlagern auf andere Objekte im All werden enorme wirtschaftliche Wachstum schaffen und gleichzeitig die Erde mit negativen Einflüssen der menschlichen Wechselwirkungen verringern. Die gesamte Ausrichtung der neuen Welt sollte sich auf die Vorbereitung der Verlagerung der Rohstoffgewinnung und Warenproduktion in den kommenden 100 Jahren konzentrieren. Damit sind durch Investitionen in völlig neue Industrie und Logistik enorme gesellschaftliche und ökonomische Änderungen zu erwarten. Diese garantiert einen Naturkapitalismus. Menschen, die sich an den neuen Aufgaben und Tätigkeiten beteiligen wollen, können ihre Ausbildung darauf ausrichten. Umgekehrt, Menschen, die Tourismus und „Gartenarbeit“ bevorzugen, werden ihre Freude daran finden können, weil Eurosatz von der Wiege bis zur Bahre und EuroSocial zahlen alle ohne Obergrenze ein. Gesundheit, Wohlergehen und Frieden mit Freude sind ein erfolgreiches Tätigkeitsmerkmal der Zukunft. Die Wechselbeziehungen – jegliche Investitionen dienen des Erhalts der Bioleb – Mensch, Fauna, Flora und Umwelt werden „Staatsdoktrin“. Dileb werden für den Einsatz im All vorwiegend entwickelt. Solange der Mensch nicht in der Lage ist, Dileb die gesamte Rohstoffgewinnung und Warenproduktion außerterristisch zu übertragen, werden notwendige Ausbildung durch die Menschen standardisiert. In den kommenden 10 Jahren sollten die Europäer lernen, gemeinsam eine staatliche Institution zu schaffen, die kommende Industrie und Logistik für Europa führen und erfassen können. Durch die Konzentration der Armee als Europaarmee werden enorme Fachkräfte frei, die für die IT,Forschung und Entwicklung notwendig werden. Extreme Entwicklungen der Ansichten der Menschen können durch positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation minimiert werden. Durch die Einführung eines völlig neuen Sozialsystems parallel der Umstellung der individuellen Eigentumslogistik auf öffentlichen Verkehr (u.a. Flugtaxis, selbst fahrende Bus/Eisenbahn etc.) werden auch Kosten für den Unterhalt minimiert, den jeder für Nahrung und Vergnügen benötigt. 3 Trillionen € werden ca. für Europa benötigt, um alle Investitionen und Neuausrichtung der Warenproduktion und Rohstoffgewinnung zu realisieren. Damit sichert sich jedoch Europa nicht nur seinen eigenen Lebensstandard sondern auch die Unabhängigkeit von Russland, USA und China/Indien. Maximal in 500 Jahren sind wir in der Lage aufgrund der positiven Umweltfaktoren auf der Erde sowie neue Lebensformen und -ansiedlungen im All eine positive Bilanz zu realisieren. Da jedoch weltweit die soziale ökologische Digitalrevolution auch Afrika, Australien, Südamerika etc erfassen werden, werden die Gemeinsamkeiten der Menschen auch weltweit erkannt. Dadurch sind viel früher die Gewinnermittlung möglich! Wenn also jeder Europäer (wir gehen davon aus, dass Großbritannien als auch die anderen europäischen Staaten gemeinsam dieses Projekt angehen) nur 2.000,00 € monatlich anfangs für den Eurosatz bekommen und davon 400,00€ für Steuern und Abgaben zahlen, können mit 1.600,00 € nach heutigem Stand konsumiert werden. 550.000x2000x12= 1,332 (E10) € als Startkapital für das Projekt Eurosatz. Diese Zahlen hören sich gewaltig an. Es sind nur geschätzte Zahlen. Seien wir aber mutig und treten öffentlich dafür ein, damit Europa auch in 50 Jahren noch einen sehr hohen Lebensstandard aber in einer besser werdenden Umwelt auf der Erde erreichen kann. Gedanken können zu Ergebnisse führen, wenn wir alle bereit sind, uns für die gesamte Menschheit einzusetzen?

Veröffentlicht von natrlichkeit

Das Thema Naturkapitalismus, Natürlichkeit, gesellschaftliche Weiterentwicklung beschäftigt mich schon seit 1989. Den Begriff Naturkapitalismus konnte ich ca. 2012 und Eurosatz davor prägen. EuroSocial oder zuerst SocialEuro und Eurosteuer kreierte ich etwas später.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: