Krieg ist keine Lösung

KEIN KRIEG ist zu entschuldigen, jedoch der derzeitige Krieg in Osteuropa hat Ursachen, die die NATO zu verantworten hat? Es ist kein „Putin-Versteher“ hier – sondern anhand von Fakten und Tatsachen der Geschichte und auch Interviews von Politikerinnen und Journalistinnen, die über YouTube veröffentlich wurden, haben hier meine persönlichen Ansichten und Meinungen öffentlich gemacht:

Europa hat seine Chance gehabt? Deutschland hat aus seiner eigenen Geschichte gelernt? Russland, England und Frankreich haben ihren Besatzungsanspruch aufgegeben. Wann wird der Friedensvertrag mit den USA abgeschlossen, damit es keinen Krieg mehr in Europa geben kann? Die weltweite „Neuaufteilung der Welt“ verlieren die USA, NACHDEM ihr ehemalige Präsident die Wahrheit verkündet hat? In Deutschland gehen Menschen auf die Straße, weil sie die derzeitigen Regierungen nicht in Ordnung finden- die Gründe sind nicht die wirklichen? Deutschland braucht seine eigene Souveränität wieder. Dann kann eine Bundesregierung auch europäische Interessen weltweit wieder vertreten? Geschichte sollte manchmal auch herangezogen werden. Im Jahr 1989/1990 hat bereits Genscher als Außenminister der BRD in Anwesenheit des US-amerikanischen Außenministers betont, dass eine Ausweitung der NATO nach Osten nicht vorgesehen ist. Die damalige Sowjetunion öffnete sich gen Westen und damit wurden viele technologischen sowjetische Entwicklungen und Ergebnisse an den Westen weitergegeben. Auch militärische Techniken und Technologien konnten aufgrund der Aufgabe sowjetischer Militärpräsenz in Osteuropa einschließlich auf dem Gebiet der ehemaligen DDR seitens der NATO übernommen werden. Eine gewisse Naivität der russischen Führung ließ viele Entscheidungen der NATO zu. Statt eine entmilitarisierte Zone (ob Polen oder den baltischen Ländern) zu bevorzugen, nutzen die außereurasischen Mächte die Möglichkeiten und stationierten unter dem Vorwand der Eigenständigkeit der Länder ihre Truppen und Militärtechniken und -Standorte in Osteuropa aus, um ihre Militärpräsenz weiter Richtung Osteuropa zu vergrößern. Man kann auch unter Vorwand vieler Gründe übertreiben und eigene Machtansprüche übertreiben? Weltweit verlieren die USA ihre Funktion als „Weltmacht Nr. 1“ – aber warum? Selbst als Wladimir Putin vor dem Bundestag in Deutschland in deutscher Sprache seine bedeutende Rede hielt, dass es endlich möglich ist, ein europäisches Haus zu errichten, wurde diese Aufforderung zum Handeln nicht nachgegangen. Da die Ukraine die NATO öffentlich sogar aufforderte, dass sie Mitglied der NATO werden wollte – wie sollte russische Führung darauf reagieren? Außereuropäische Interessen wurden den europäischen Machtansprüchen unterworfen. Warum? Wie sagte der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, sinngemäß übersetzt: „USA zuerst!“? Hier hat ein US-amerikanischer Präsident weltweit die Wahrheit ausgesprochen? WANN werden die EUROPÄER endlich wach und vereinen ihr Wissen und Können gemeinsam im Interesse der Europäer? Ukraine-Krieg wäre niemals passiert, wenn die Europäer rechtzeitig auf die Bitten (teilweise hat der russische Präsident schon gebettelt, dass die Europäer endlich wach werden?) eingegangen wären. Der Ukraine Krieg hat viele Ursachen. Besonders eine strategische Ausrichtung, dass die außereuropäischen Fracking Gas – Produzenten ihre teuren Lieferungen in Europa absetzen wollten? Nordstream2 hätten die Gaspreise in Europa stabilisiert und gesenkt. Was russische Medien auch betonten, dass die Ukraine entnazifiziert werden soll. Der Hauptanlass ist selbstverständlich, dass die NATO nicht auch noch die Ukraine „besetzt durch außereuropäisches Militär“? Würde Russland mit Mexiko oder Kanada ein Militärpakt bilden und ihre Truppen dort stationieren – was würden die USA dazu sagen? Zur Demokratie gehört auch, dass man die Situation versteht und benennen muss? Denn was haben die USA heute angekündigt, dass weitere außereuropäische Militärpräsenz in Deutschland stationiert wird- ist das im Sinne von Europa? Wer muss nun wieder die Zechen bezahlen? Der normale Steuerzahler der Europäer? Oder glaubt irgendjemand im Ernst, dass Energiepreiserhöhungen und damit auch Preissteigerungen im Euroraum durch außereuropäische Zuschüsse ausgeglichen werden? Der Krieg in der Ukraine wird schnell erledigt sein – ein Krieg, den die Europäer und vor allem außereuropäische Mächte zu vertreten haben? Militärische und digitale Kriege sollten in der Zukunft endlich vorbei sein. Europa ist aufgefordert, endlich daraus zu lernen, dass wir EINE Menschheit auf EINER ERDE leben! Europa sollte nach dem Krieg in der Ukraine seine Eigenständigkeit endlich sichern! Wir können nicht zwischen China, Indien, Russland etc. unsere eigenen Interessen verlieren, wenn wir weiter unter der Vorherrschaft der USA leben müssen. Die Sowjetunion hat uns Freiheit in die kapitalistische Welt gegeben – nun wird es Zeit, dass auch Deutschland und der Rest von Europa frei von außereuropäischen Mächten wird! Die NATO ist zu weit gegangen in ihren Machtansprüchen – wer Frieden will, kann nicht alle Länder unterdrücken, wenn man nicht ihre Freiheit, Freude und Frieden garantieren kann und will? Viele weitere negativen Vorgehensweise der sogenannten westlichen Welt haben nicht beachtet, dass es Zeit wird, nicht nur US-amerikanische Interessen zu vertreten, sondern endlich auch europäische? Realer Krieg in Europa darf es nicht mehr geben! Ukraine, Jugoslawien u.a. sollten uns Europäer motivieren, dass wir unsere Probleme auch innereuropäisch allein lösen können, wenn wir gemeinsam Freiheit, Freude und Frieden in Europa künftig sichern wollen. NUR MIT Russland kann man den Frieden in Europa sichern und die Wirtschaft in Europa weltweit stärken. Im Jahr 2030 sollte es endlich ein GEMEINSAMES HAUS EUROPA geben! Eine historisch gute Entscheidung muss hier genannt werden: Keine Einmischung in den Krieg zwischen Russland und Ukraine! Damit wurde ein Atomkrieg in Europa verhindert! Aus diesen historischen Fehlern lernen, bedeutet für die Zukunft, dass Europa gemeinsam eine neue Zukunft gestalten sollte! Freiheit, Freude und Frieden in Europa durch freie unabhängige Entscheidungen in den Parlamenten im Sinne der eigenen Bevölkerung und im Sinne von Europa? Europa stärken bedeutet den Weltfrieden erhalten! Beginnen wir mit einer unabhängigen europäischen Diplomatie, die bereits Angela Merkel begonnen hatte! (Stand 25.02.2022)

Veröffentlicht von

natrlichkeit

Das Thema Naturkapitalismus, Natürlichkeit, gesellschaftliche Weiterentwicklung beschäftigt mich schon seit 1989. Den Begriff Naturkapitalismus konnte ich ca. 2012 und Eurosatz davor prägen. EuroSocial oder zuerst SocialEuro und Eurosteuer kreierte ich etwas später.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s