Deutschland und Frankreich müssen endlich handeln

Die Europäer wissen nicht, was auf sie zukommen wird. Die Konzerne wollen die Globalisierung perfektionieren. Die Linke streitet sich über Richtungen, die Grünen wollen Essen, Strom etc. alles verteuern, um die Umweltindustrie zu unterstützen, die CDU wird durch seinen bayrischen Partner – die CSU – verbal angegriffen. Die Franzosen suchen neue Wege mit Macron in Richtung Konzerne der Europäer sichern, Italien will Europa nur punktuell noch nutzen wegen der Flüchtlinge? Aber mutige positive menschliche Antworten finden die Politiker und die Medien nicht. Denn die Medien freuen sich über das Interesse der Bevölkerung durch die Propaganda der rechtsgerichteten Parteien. Die Schere zwischen arm und reich ist in Europa sehr weit auseinander, obwohl heute Armut noch nicht heißt: Obdachlosigkeit, Hunger und fehlende medizinische Versorgung? Aber selbst die mittelständischen Familien befürchten den sozialen Abstieg mit der Globalisierung der Gesellschaft? Der Zenit der guten Zeiten im kapitalistischen System von Europa ist überschritten – das weiß fast jeder? Nun wird es Zeit, dass die großen (flächen- und Einwohnermäßig) Länder Frankreich und Deutschland Lösungen entwickeln, die zu positiven zwischenmenschlichen Beziehungen, sozial gerechtere Antworten führen. Ein Weg wird schon lange aufgezeichnet, der jedoch auf Grund der gewaltigen Tragweite der Entscheidungen noch nicht „angefasst wird“ von den Politikern:

  1. Einführung Eurosatz von der Wiege bis zur Bahre finanziert durch die Europäische Zentralbank.
  2. Umsetzung einer Eurosteuer zur Fairness für andere Unternehmen und Milliardäre
  3. gemeinsame Europaarmee unter einer gesamteuropäischen Führung
  4. gemeinsame Grenzpolizei zur Sicherung der europäischen Außengrenze
  5. Europäische Einwanderungsbehörde zur Koordinierung von außereuropäische Personen
  6. Europäische Geheimdienst und Internetplattform zur Sicherung der europäischen Interessen
  7. Europäisches Gesundheits- und Pflegeministerium
  8. Europäisches Finanz- und Sozialsystem
  9. Europäisches Justizministerium
  10. Europäisches Parlament mit Gesetzeskraft
  11. Europäische Verfassung und Gesetzbuch
  12. Europäisches Logistikministerium (Digitale Verwaltung) mit Nahrungs-, Genuss-, Transportmittel etc.

Die Sicherung von relativ hohen Wohlstand für alle Europäer, Frieden, Freude, Freiheit, Tourismus, positive zwischenmenschliche Beziehungen sind die Hauptaufgabe der künftigen Politiker und Wirtschaftsfachleuten einschließlich der Konzerne. Dieses 12 Punkteprogramm könnte der Beginn einer neuen positiven Entwicklung in Europa bedeuten. Mit dem Begriff Naturkapitalismus werden sozial gerechtere, ökologisch vernünftige Antworten gegeben und realisiert, die Europa eine hervorragende Weiterentwicklung signalisiert. Sollten jedoch die Menschen nicht von diesen positiven Antworten begeistert sein, so werden wir in Nationalstaaten zerfallen, die eine Herrschaft von den USA, China und evt. Indien zur Folge haben wird und damit werden wir in den nächsten 100 Jahren verarmen falls die Menschheit sich nicht vorher selbst vernichtet hat. Die Digitalisierung strahlt über Europa – nehmen wir den positiven Weg?

Zukunft und Natürlichkeit

Die Medien suchen nach immer neuen „Schauplätzen“, um die Menschen in die eine oder andere Seite oder Meinung zu bringen. Gerichte werden animiert, die zwischenmenschlichen Beziehungen zu kriminalisieren, um abzulenken von den tatsächlichen Problemen, die in der heutigen Zeit unbedingt gelöst werden müssen. Die Europäer laufen verschiedenen populistischen Strömungen hinterher, weil zur Zeit keine größere politische Bewegung positive menschliche Lösungsvorschläge oder -varianten hat. Die menschliche Geschichte führt meistens dann in rückwärtsgewandte Thesen und Parolen, die Menschen motivieren sollen, damit diese“ein einfacheres Leben“ erreichen zu können. Die Zukunft aber kann nicht mehr mit „alten verkrusteten Strukturen und Meinungen“ positiv fortgeführt werden. Strömungen, die eine nationalistische Zielausrichtung haben, können nur scheitern, da die gesamtgesellschaftliche Entwicklung zur Monopolisierung der Monopole schon so weit fortgeschritten ist, dass nationale Alleingänge nur zur Isolierung oder Unterdrückung von anderen Staaten oder Großkonzernen führen. Ein Land wie Deutschland mit ca. 80 Millionen Einwohnern kann niemals weltpolitisch sich durchsetzen – schon auf Grund der Einwohnerzahlen. Europa in seiner EU-Struktur jedoch wird weltweit gehört und unter der Führung von Deutschland und Frankreich können diese größeren Staaten der EU für die gesamte Europäischen Union sprechen und China, Indien und Brasilien genauso wie Russland akzeptieren die weltpolitische Bedeutung. Schließlich können über eine halbe Mrd. Einwohner auf einer Augenhöhe mit den Milliardenvölkern China und Indien sprechen. Die Militärmächte Russland und USA tolerieren damit auch die weltpolitische Einflussnahme durch Europa. Auf Grund der nationalistischen Ausschweifungen in fast allen EU-Ländern sind die politischen Gremien angehalten, dass neue positive Intiativen seitens der EU umgesetzt werden, um Europa zu einem einheitlichen System ähnlich den Vereinigten Staaten zu einem „Unionseuropa“ zu entwickeln. Mit gemeinsamer Währung, gemeinsamen „Obersozialsystem“ (z.B. „Eurosatz von der Wiege bis zur Bahre“) – jedoch der Ergänzung durch nationale sozialen Systemen – entwickelt sich Europa durch Europaarmee, -Justiz, -Finanzsystem effizienter und damit weltweit interessanter als andere Staaten. Die schrittweise Umsetzung des Naturkapitalismus und die Forcierung der Rohstoffgewinnung im Weltraum kann Europa weiterhin zu einer wohlhabenden Union zusammenschweißen. Sollten die jetzt führenden Politiker jedoch nicht innerhalb der kommenden 10 Jahre die große Umwälzung zu einem gemeinsamen Europa mit positiven Erfolgen für ALLE Einwohner unserer Gesellschaft erreichen, werden die nationalen Kräfte die EU in eine negative Entwicklung führen. Vielleicht können sogar anfangs Erfolge in einigen Ländern erzielt werden.Jedoch mittelfristig werden wir dann entweder in einen europäischen Krieg verwickelt oder wir werden durch Großkonzerne aus China, Indien und den USA „als Billiglohnländer“ fungieren (evt. „großer Zoologischer Garten für die andere Nationen- Tourismus-Lakaien“)? Die gesamtgesellschaftliche Entwicklung in Europa entscheiden wir heute. Ob wir einen positiven menschlichen ökologisch sinnvollen Weg gehen oder eine Wiederbelebung der unterdrückten Gesellschaft durch „außereuropäische Staaten“ und Konzerne? Es ist notwendig die Zukunft heute bereits schnell positiv zu gestalten. Dazu gehört Freude, Lebensmut, Lachen, Spaß und moderne „Beschäftigung/Arbeit“. Die Einführung eines sehr hohen Eurosatz (BGE für Europa oder wie es die Politiker auch nennen wollen), um die Menschheit in ein friedliches, modernes und digital lebenswertes Europa zu eruieren?

Leben und Zukunft in Europa

Die internationale Entwicklung zeigt, dass die kommenden Lebensverhältnisse stark von völlig neuen positiven menschlichen Lösungen abhängen werden. Der hohe Lebensstandard im Vergleich zu vielen Menschen auf der Welt kann nur durch neue Innovationen und neue viel bessere Lebensverhältnisse und -weisen stabilisiert bzw. sogar verbessert werden. Kranken- und Pflegeleistungen werden das Niveau der Lebensfreude des Menschen erhöhen können. Wohnverhältnisse und Lebensumstände verbunden mit besseren zwischenmenschlichen Beziehungen erreichen natürlich viel mehr Lebensfreude als materiell und digital erzeugte Befriedigungsleistungen. Kauf- und Drogensucht (einschließlich Alkohol, Tabak, Tabletten usw.) werden die kurzzeitige Befriedigung von menschlichen Bedürfnisse nicht realisieren können, um die mittel- und langfristige Bedürfnisbefriedigung vor Hass, Neid, Hetze und Gewaltausbrüche zu schützen. Darum ist es äußerst notwendig, dass die Menschen wieder zu- und miteinander finden und sich gegenseitig positiv motivieren wieder normal friedliche zwischenmenschliche Beziehung aufzubauen. Die Ersatzbefriedigung der Befürfnisse durch digitale Kommunikation/ Internet und deren Möglichkeiten werden wieder zu natürlichen Faktoren zurückfinden müssen, um das höchste Gut der Menschen, die Fortentwicklung vom niederem zum höheren weiter positiv zu regeln. Einseitige digitale Orientierung werden die Geschichte der Menschheit nicht nur positiv beflügeln. Der Weg in die Höhe wird den Weg in die Ferne bestimmen. Europäer werden auch den wirtschaftlichen Kampf um die Sicherung der Ressourcen im Sonnensystem nur gemeinsam erfolgreich führen können. Eine Zusammenarbeit mit Russland ist ebenso denkbar wie mit anderen Ländern oder Ländergruppen. Die Zukunft beginnt heute und unsere Generationen bestimmen den Überlebenskampf der Menschheit in den kommenden 1.000 Jahren. Oder sollte es wirklich stimmen, dass wir keine 100 Jahre mehr überleben wollen oder können?

Dunkle Wolken über Europa und der Welt?

Die nationalen Töne weltweit fördern den Hass und die Hetze der Menschen untereinander, miteinander und treiben den „Ich-Status“ ins unermessliche. Der offenen Hass gegen so genannte „Ausländer und Flüchtlinge“ resultiert jedoch daraus, dass sich die Menschen -selbst ohne sogenannten Migrationshintergrund- nicht mit- und untereinander vertragen können. Hass kommt von Neid, der sich bis zum Krieg entwickeln kann. Die Anfänge in Frankreich und Italien schwappten im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts auch nach Deutschland über. Die AngstmacherfürDeutsche machen sich in den Köpfen der deutschen Bevölkerung breit. Die Bevölkerung weiß, dass es neue Lösungen in der gesellschaftlichen Entwicklung geben muss. Jedoch keine Partei oder Organisation kann menschliche positive Lösungen präsentieren. Die normale Bevölkerung läuft deshalb Angstmachern hinterher, ohne zu überlegen, dass diese sich für die Interessen der Reichen einsetzen. Die Wahlen 2017/2018 in verschiedenen europäischen Ländern beweisen, dass enorm viele Personen sich durch Angst und Schrecken verunsichern lassen. Ein Zeichen sind die relativ vielen Prozente, die rechte und Angstverbreitende Parteien von Polen über Deutschland, Niederlande, Frankreich bei den Wahlen für sich erreichen. Große Koalitionen bzw. Mehrparteien-Regierungen müssen zusammen gebildet werden, damit die Angstmacher nicht auch noch Regierungsverantwortung übernehmen. Polen und Ungarn jedoch gäbe den Angstmachern die Macht und schrittweise werden das Bildungssystem und die Gesetze so geändert, dass die Macht der jetzigen Machthaber gesichert wurde. Können die Menschen rechtzeitig noch sich selbst die Augen öffnen, wohin dieser Nationalismus führen wird? Wenn die Europäer nicht gemeinsam eine starke EU mit gemeinsamer Stimme auf der Welt sprechen, werden die einzelnen Länder schrittweise „verlängerter Arm“ der USA, China oder sogar Indiens? Was heißt dies für Deutschland? Verarmung der Bevölkerung und Verlagerung der Gewinne und Vermögen nach o.g. Länder bzw. Machthaber? Sollten die zur Zeit noch demokratischen Parteien es nicht innerhalb der kommenden 4 Jahre schaffen eine gemeinsame starke EU aufzubauen – auch mit einer gemeinsamen Währungs,-Finanz- und Sozialunion zu etablieren – werden wir entweder in verschiedene Diktaturen zerfallen und diese mittelfristig sich gegenseitig kriegerisch wieder auseinandersetzen oder die Europäer werden „Sklaven der Welt-Regierungen“? Änderungen der gesellschaftlichen Grundlagen werden ab 2020 erfolgen. Viele Firmen und heute noch gut gehende Klein- und Mittelständler werden es ab 2020 erleben.

Eine positive und menschlich vernünftige Entwicklungsmöglichkeit wäre, dass der Eurosatz und die Eurosteuer in Europa eingeführt wird. Damit werden auch die Systeme der europäischen Staaten verknüpft und zusammengeschweißt im Interesse der Industrie und der Konzerne. Diese normale gesellschaftliche Entwicklung bescherrt der europäischen Gesellschaft einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung und persönlich geht es dann auch jedem armen, normalreichen, Millionär besser und sicherer als vorher. Die Milliardäre werden zwar dann etwas von ihrem Gewinn abgeben müssen, jedoch wirklich hart trifft es diesen dann auch nicht. Die gemeinsame Finanz- und Sozialwirtschaft schafft die Voraussetzungen für die gemeinsame Justiz etc. weiteren notwendigen Schritten zur starken EU. Die internationale Anerkennung wäre der kommende Schritt. Europa würde weiterhin ein anerkanntest und erstrebenswertes Land auf dieser Erde bleiben.

Eurosatz bewirkt „von der Wiege bis zur Bahre“

Die Diskussionen über ein Bedingungsloses Grundeinkommen nimmt Fahrt in Deutschland auf. Die Meinungen der Meinungsmacher vom BGE haben den Slogan „von der Wiege bis zur Bahre“ übernommen. Es ist ein sehr gutes Zeiches. Denn ein BGE nur in der Zeit, in der ein Mensch arbeiten kann, würde nicht funktionieren. Die Finanzierung des BGE wird immer noch national diskutiert. Doch die Zeit ist reif, dass Europa sein Sozialsystem mit seinem Finanzsystem auch offen zusammenführen kann. Die nationalen Ambitionen mancher Angstmacher in Europa hindern die Menschen in neue positive Dimensionen zu denken. Sofern die Angstmacher weiter Gehör in Europa finden, bin ich mir sicher, dass die Staaten in Europa mittelfristig von der „Weltmacht“ zum Standort der Armen degradiert werden können. Welche Staaten sollten auf kleine Staaten hören, wenn es die USA oder China und Indien mit Mrd. von Menschen gibt? Kann jedoch – wie im Moment noch – Europa als „halbe Mrd. Bevölkerung“-seine Stimme erheben, dann haben wir sehr gute Möglichkeiten, den Schritt in die positive Zukunft auch besser zu schreiten! Das BGE ist ein Baustein der umwälzenden Änderungen, die Europa beginnen sollte, um eine neue positive kapitalistische Gesellschaft zu entwickeln. Europa im Ganzen (auch wenn England die EU offiziell verlassen wird) sichert durch die Einführung von dem Euro im gesamten EU-Raum sowie der Zahlung des Eurosatz durch die EZB neue positive soziale Aspekte. Das Gesundheitssystem kann damit aus den nationalen Staatshaushalten anfangs finanziert werden. Die Zahlung an Europäer sichert auch, dass der Flüchtlingsstrom aus reinen ökonomischen Gründen sich stetig verringern wird. Deshalb ist es nicht richtig, wenn davon geredet wird, dass es keine Sozialleistungen der nationalen und kommunalen Institutionen mehr geben wird. Allerdings werden die sehr hohen Ausgaben für die Sozialleistungen auf nationaler Ebene die kommunalen und nationalen Haushalte enorm entlasten. Kindergeld und HartztIV z.B. wird komplett in Deutschland wegfallen. Denn die Grundlage für die Lebensweise wird der Eurosatz sein.

Auf Grund der unterschiedlichen Lebensverhältnisse innerhalb der europäischen Union sind bestimmte Sozialleistungen so lange national und kommunal noch notwendig bis der Eurosatz alle Sozialleistungen durch seine Höhe ablösen kann. Sofern jedoch das Problem der Mieten und der Gesundheitssystem – Kosten auch gelöst werden kann, gibt es positive Effekte für die Innovationen und den gesellschaftlichen Fortschritt, den sich die Menschen heute noch nicht vorstellen können. Viele Kritiker um 1989 konnten sich nicht vorstellen, dass die Umstellung von der DDR-Mark zur DM positive Wirtschaftsfaktoren bewirken können. Es wurde Angst geschürt, dass das die Bundesrepublik Deutschland nicht gut bekommen würde. Heute jedoch sehen wir, wie erfolgreich die politische Entscheidung zur schnellen Einführung der DM war. Der Eurosatz ist der nächste Schritt für die EU sofern positive menschliche Lösungen mit der Einführung auch umgesetzt werden. Das gesamte Gesundheitssystem (wozu selbstverständlich auch die Pflege und Betreuung der bedürftigen Personen gehört) muss an die neue Gesellschaft angepasst werden. Damit der Eurosatz nicht überhöht eingeführt werden muss, sind Gesundheitskosten z.B. Aufgabe des Staates und nicht mehr jeder einzelnen Person mehr. Finanzierung durch Modelle, die noch zu erarbeiten sind.

Eurosatz von der Wiege bis zur Bahre sollte zur Lebensgrundlage für jede Person in Europa als Europäer registriert erfolgen. Die Freiheit und Gerechtigkeit als Ziel der neuen demokratischen Gesellschaft entwickeln, könnte eine Variante des Belohungssystem der KI sein. Künftig werden alle politischen Entscheidungen getroffen werden müssen, welche Belohnungsziele soll die Künstliche Intelligenz(KI) erhalten, um  das vorhandene bzw. zu entwickelnde System bekommen. Durch die KI sind positive Effekte der Entwicklung genauso möglich wie die negativen Auswirkungen von falscher Interpretation von Aussagen von Personen untereinander. Es gibt nur eine Aufgabe für die Zukunft: Wie sichert die Menschheit die Entwicklung der KI zur positiven Nutzung für die Menschheit statt gegen diese?

Deutschland entscheidet über Zukunft Europas

Auf Grund der höchsten Einwohnerzahl in Europa ist die Politik und Wirtschaft von Deutschland für die Entwicklung von Europa entscheidend. Die Zusammenarbeit mit allen EU-Staaten besonders den Euroländern sichert den Erfolg für alle Länder Europas. Selbst die Nichmitglieder der EU profitieren bzw. verlieren mit dem Einfluß von Europa in der Welt. Russland als Atommacht neben China und den USA stärkste eigenständige Militärmacht der Welt benötigt jedoch die Zusammenarbeit mit der EU, damit der weltweite Einfluß besonders beachtet wird. Die Beziehungen zwischen Deutschland, Polen, Ukraine, Russland müssen zu Vertragspartnern auf gleichrangiger Höhe erfolgen. Sowohl Russland als auch Deutschland sichern den Frieden in Europa mit Hilfe von Italien, Frankreich und Spanien. Die Atommächte in Europa Russland, England, Frankreich sind weltpolitisch dazu verpflichtet, eine positive menschliche Zukunft mit Hilfe neuer deutscher Innovationen zu unterstützen. Internationale Verträge werden die Überlebensmöglichkeiten der Menschheit bereits heute für die Zukunft gestalten. Sowohl China, Indien, USA, Kanada, Brasilien als auch Europa als Gesamtsystem einer Wirtschaftsmacht(Europa kann in der Zukunft maximal nur aus Westeuropa und Osteuropa als 2-Staatengemeinschaft existieren, um weltpolitisch noch Einfluss zu bewahren)bestimmen die Zukunft von Künstlicher Intelligenz und der kommenden Digitalgesellschaft. Die Digitalisierung der zwischenmenschlichen Beziehungen fördern weltweite Kommunikation, Forschung, Logistik, Wirtschafts- und Sozialsysteme etc. aber ebenfalls die stetige notwendige Angleichung des Lebensstandards weltweit. Die Verarmung bzw. Hunger und Elend in einigen Regionen der Welt zu stoppen und diese in die gesellschaftlich sinnvolle Verbesserung der Lebensumstände und -verhältnisse zu führen, werden die UNO und deren Organisationen eine Hauptaufgabe zur Lösung dieser Fragen stellen. Die Modelle in Europa bilden eine positive aber noch nicht ausreichend umsetzbare soziale,ökologisch sinnvolle und ökonomisch no zu optimierende Wirtschaftssystem zu Tage, die die weltweiten Neustrukturierungen auf dem Weg ins 22. Jahrtausend bereits am Anfang des 21. Jahrtausend forcieren. Sowohl die derzeitigen Geldmodelle sind nicht zukunftsfähig als auch die Sozialsysteme. Die mitteleuropäischen Menschen können durch relativ niedrigem Niveau „ruhig gestellt werden“. Frankreich und die spanisch-portugiesischen Gesellschaften jedoch erfordern eine emotionale Ökonomie. Eine reine ökonomische Betrachtung der gesellschaftlichen Entwicklung ist bereits seit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten am Ende des letzten Jahrhunderts nicht möglich. Trotz vieler Fehler bei der Abwicklung der Industrie der ehemaligen DDR-Wirtschaft wurde die Einführung der DM damals umgesetzt, obwohl die Wirtschaftskraft der ostdeutschen Bundesländer zu dem Zeitpunkt noch nicht stark genug dazu war. Die Weiterentwicklung zu Euro und Euroländer hat viele europäische Länder eine neue Zukunft gebracht. Die Schwierigkeiten, die die südeuropäischen Länder einschließlich Portugal und Spanien durch den Euro erlebten und künftig noch erleben, werden durch die Einführung von Eurosatz und Eurosteuer relativ schnell behoben. Der sogenannte Schuldenschnitt aller Eurostaaten wird dazu führen, dass der Euro eine Weltwährung wird, die dem Dollar eine starke Gegenwährung gegenüberstellt. Im Sinne eines gesamteuropäischen Weltwirtschaftssystem wäre es ökonomisch sinnvoll im gesamten Europaraum und darüber hinaus, den Euro einzuführen. Jedoch marktpoliitsche Betrachtungsweisen lassen dieses Idealszenarium nicht zu.

Deutschland hat als Hauptaufgabe in der EU seine Wirtschaftskraft und -macht durch politische Zugeständnisse und der „Mitnahme aller Europaländer“ dafür einzusetzen, dass Europa unter Führung von Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland eine gemeinsame positive menschliche Zukunft aufzubauen. Europa als Gesamtsystem verhindert, dass China, Indien, USA, Brasilien und Russland durch die regionale Beeinflussung der nationalen Regierungen wie Polen, Italien, Frankreich und Spanien zu kleinen „unbedeutenden Ländern“ auf der Welt sich rückentwickeln. Selbst die Schweiz mit ihren vielen Möglichkeiten werden durch die nationalistischen Strömungen ihren Bankenstandort der Welt verlieren können. Die Wechselbeziehungen innerhalb der derzeitigen europäischen Staaten können nur durch eine neue Europa-Verfassung, Eurosatz (gemeinsames Sozialsystem) und Eurosteuer (gemeinsames Finanzsystem), Europa-Armee und -Polizei/Grenzorgane (gemeinsames Justizsystem) – welche Vorstufen sind ja schon im Europaparlament und deren Institutionen, wie z.B. Europagericht, schon eingerichtet sind. Die Europaarmee erreicht einen enormen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber den nationalen Armeen. Eine Armee für Europa sichert u.a. die notwendigen Bereitstellungsgelder für die monatliche Auszahlung von Eurosatz. Enorme Einsparungen in den Strukturen und Anschaffungen von unterschiedlichen Militärtechniken und -KI-Entwicklungsstufen sorgen dafür, dass die Europaarmee weltweit einsatzfähig und schlagkräftig ist, um Frieden zu sichern und verhindert einen innereuropäischen Krieg.

Natürlichkeit wird durch Leben realisiert

Das Leben hat viele Facetten. Die Zeit der menschlichen Entwicklung zur Prüderie und Unnatürlichkeit mit den Elementen Scham, Lüge und neuerdings auch „Alternative Fakten“ bringen die Bevölkerung der deutschsprachigen Region in „vergangene Zeiten“ zurück. Der Fortschritt der Gesellschaft darf nicht mit Denken und Handeln des 19.Jahrhunderts verbunden werden. Die Natürlichkeit der neuen Zeit benötigt moderne offene Kommunikation und Darstellung genauso wie die Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Digitalisierung verbunden mit Scham, Alternative Fakten etc. kann nicht funktionieren sofern der Mensch Mensch bleiben will. Virtuelle Realität zu einem virtuellem Leben verhindert die Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen und damit die Natürlichkeit des Menschen an sich. Wege zur Natürlichkeit können mit Hilfe der Politik und Wirtschaft neue positive Erfahrungen und Innovationen bedeuten. Die derzeitige Kriminalisierung selbst von virtuellen Darstellungen und Kommunikation zeigt, dass der Mensch seine Vorstellung von Natürlichkeit verloren hat? Welche Fragen und Antworten – welche positive menschliche Lösungen sind notwendig, um unsere Gesellschaft der Zukunft in eine freie, demokratische und vor allen natürliche, ökologisch sinnvolle und menschlich tragbare Gemeinschaft zu führen?

Schnelle Entwicklung

Die weltweite Entwicklung der Menschen ist durch die Digitalisierung in eine so schnelle Entwicklung geraten, dass diese auch schnelle und vor allen notwendige politische Entscheidungen benötigt. Die Krisen in Europa, die Kriege auf der Welt und die Neuausrichtung der Weltmächte destabilisieren die zwischenmenschlichen Beziehungen und Lebensweisen. Der Kapitalismus in seinen unterschiedlichen Formen sucht neue Lebensweisen, um die Stabilität der gesellschaftlichen Veränderungen sichern zu können. Die Politiker, Beamten und Großkonzerne basteln an verschiedene „Reförmchen“, die jedoch ihre eigene Bevölkerung nicht befriedigt. Nationalistische Tendenzen widersprechen den Gesetzen der Monopolisierung der Monopole. Die Kleinstaatenpolitik wird als Ausweg aus der globalen Umwälzung von gesellschaftlichen, ökologisch-ökonomischen Notwendigkeiten und wirtschaftspolitischen Gesetzmäßigkeiten gesehen. Jedoch widerspricht sie der weltweiten Vernetzung und Kommunikationsanforderungen der Zukunft. Menschen entscheiden vielfach „aus dem Bauch heraus“. Es werden sich riesige Umwälzungen ergeben – sowohl negativ als auch mit positivem Ergebnis. Die USA, Russland, Europa mit den neuen Führungskräften Deutschland und Frankreich sind auf Grund der weltweiten Globalisierung gezwungen mit China, Indien, Afrika gemeinsame Wege für die Zukunft der Menschheit zu finden. Die Demokratie und Freiheit, die der Kapitalismus bisher relativ hoch den einheimischen Bürgern zu ließen, werden durch die stetige Erhöhung der Verschärfung von Gesetzen und Forderungen der Aufgabe von Meinungs-, Informations-,Kommunikationsfreiheit sowie der Zensierung von virtueller Realität keine positive Entwicklungsschube zulassen. Einschränkung der Kommunikationsfreiheit bedeutet Zensierung der Gedanken, Meinungen und Selbstunterdrückung (Selbstzensur) von intelligenten, kreativen Ideen und Produkten. Die Daten als neuer Wertschöpfungsmotor des Naturkapitalismus können durch die Selbstzensur wider der Vernunft zu falschen bzw. unbrauchbaren Ergebnissen führen, die wiederum das Ziel der neuen Gesellschaft hindert, schneller und effizienter zu agieren. Die Selbstzensur wurde ab ca. 1949 bis 1985 praktisch in den ehemaligen sogenannten sozialistischen Staaten in Europa als Grundlage der damaligen Diktatur des Proletariats praktiziert. DAS Ergebnis ist bekannt: es gibt keinen real existierenden Sozialismus? Alle Staaten des ehemaligen RGW sind mittlerweile den kapitalistischen Weg nach westeuropäischem Vorbild gegangen. Die Politik und Wirtschaft sollte aktiv darauf dringen, dass die Freiheit, Menschenwürde, Kommunikations- und Darstellungsfreiheit wieder hergestellt werden. Die Entwicklung einer Diktatur auf höherem Niveau wie 1939 bis 1945 könnte sonst in Europa nicht verhindert werden?

Gesellschaftsmodell 21.Jahrhundert

Die internationale Entwicklung zeigt, dass die Menschheit wieder auf dem Scheidepunkt der gesellschaftlichen Entwicklung steht. Die kommende Entwicklung zur Künstlichen Intelligenz (KI) wird eine revolutionäre Umwälzung aller gesellschaftlichen Gruppen und Personen mit sich bringen. Die körperliche Arbeit war für die Menschen bisher die Grundlage der Schaffung von Werten. Erholung war bisher nur bedingt ein Wirtschaftsfaktor. Pflege, Erholung und zwischenmenschliche Freude werden der neue Wirtschaftsfaktor der Zukunft sein. Die KI wird auch in diesen Regionen vordringen. Jedoch anfangs werden Abbau und Beschaffung von Rohstoffen (künftig vorwiegend von außerirdischen Objekten), die Produktion von Konsumgütern und Kosmos- und Militärgüter  und Nahrungsmittelbeschaffung eine der Hauptaufgaben der KI werden. Die Grundlage für die Einteilung der Ressourcen wird der Eurosatz bzw. später der Weltsatz bzw. verschiedene lokale Lebenssätze  für jeden lebenden Menschen, der in der Allgemeinheit der Menschheit existieren will. Die Logistik und damit auch die Kommunikationskanäle werden die KI innerhalb kürzester Zeit selbst regeln. Das Bestreben der Menschen wird sein, selber ein friedvolles, freudiges, natürliches Leben zu erhalten. Sowohl Gesundheit als auch das Leben in der realen als auch der virtuellen Welt werden durch die KI bestimmt. Eine völlig logische Entwicklung. Die Arbeit im herkömmlichen Sinne wird immer weniger. Diese Entwicklung spürt die heutige Gesellschaft schon. Sie weiß zur Zeit keine menschliche Lösungen und verfällt deshalb in Torschlusspanik mit Polizeistaat und lokale Kriege. Sofern ein Weltkrieg rechtzeitig verhindert werden kann, werden die wichtigsten Nationen auf der Welt rechtzeitig den Schritt in die Umgestaltung der Gesellschaft zum Naturkapitalismus tun. Der Kapitalismus ist mit seinen heutigen Vorstellungen und Handlungen am Ende. Es sind deshalb völlig neue Ideen und Handlungen notwendig, um die gesellschaftliche schnelle Entwicklung in eine friedliche Zukunft führen zu können. Solle jedoch ein Weltkrieg sich entfachen, wird es – sofern die menschlichen Wesen weiter existieren können – keinen Kapitalismus mehr geben. Bei völlig Neuaufbau der Welt mit Hilfe der KI werden die Wissenschaftler und Führungspersonen ohne virtuelles oder reales Geld auskommen, da dann die Motivation der Menschheit sein wird, eine neue friedliche Heimat aufzubauen, die Gewalt aus dem Milieu der Menschen verhindert. Die Zukunft der Welt hängt von den künftigen Politiker und Führungspersönlichkeiten ab. Die Menschen an sich sind mit der rasanten Entwicklung auf allen Ebenen bald ebenfalls überfordert. Natürlichkeit statt Schnelligkeit wird die künftigen Generationen eine reale Welt in einer virtuell dominierenden Gesellschaft erschaffen, die Ruhe und Gelassenheit, Liebe, Freude, Gemeinsamkeiten wieder in den Focus des menschlichen Lebens stellen wird. Zeit wird der künftige Faktor der menschlichen Lebensweisen stärker beeinflussen als Geld es je konnte.

dda ANNO 2016

%d Bloggern gefällt das: