Kriege im Kapitalismus

In Europa ist der Ruf nach Krieg wieder angekommen? Warum können Menschen nicht ohne Krieg und Kriegsgeschrei auskommen? Die Intelligenz beginnt damit, dass Konflikte zwischen Menschen ohne Waffen und Krieg gelöst werden! Gesamteuropäische Diplomatie zeichnet aus, dass trotz Kriege (ob in Türkei oder Ukraine) „Streithammel“ an einen Tisch zu bekommen und gemeinsam eine Zukunft „nach dem Krieg“ zu finden. Diplomatie heißt dabei auch, dass nicht einseitige Forderungen höher sind als Interessenausgleich aller Seiten. Geschichte von Kriegen zeigen, dass Diplomatie länger Frieden schaffen als Waffen. So haben die USA jahrelang in Vietnam Krieg geführt. Trotz Napalmbomben haben die Vietnamesen diplomatische Beziehungen zu den USA. Lernen wir jetzt, dass wir mit der Türkei als auch Russland eine diplomatische Beziehung aufbauen, die zwar die Kriegsverbrechen verurteilen, jedoch auch die europäischen Interessen sichern. Jegliche Kriege sind zu verurteilen, trotzdem sind Kriege Ausdruck der revolutionären Änderungen in der Welt und der jeweils neuen Neuaufteilung der Welt. Gesellschaftliche Umwälzungen – wie die soziale ökologischen Digitalrevolution – erfordern neue Machtverhältnisse so lange Menschen nicht in der Lage sind, zu begreifen, dass künftige Erfolge nur gemeinsam zu schaffen sind. China als neue Weltmacht Nr. 1 hat die USA abgelöst. Russland wurde durch die einseitigen Kündigungen wichtiger internationaler Verträge durch die USA und Europa seine wirtschaftliche Stärke immer weiter nicht als Weltmacht Nr.2 akzeptiert. Durch die Trump-Politik „USA zuerst“ sind weltweite Friedensgarantien schrittweise abgebaut worden. Nationalistische Strömungen sind weltweit dabei, von einer „Weltordnung“ abzukommen. NATO hat seine Truppen immer mehr Richtung Osten von Europa stationiert. Das militärische Gleichgewicht wurde zu einem Übergewicht der NATO-Staaten und Ukraine rief nach Beitritt in die NATO und EU. Geschichte des 21. Jahrhunderts verabschiedete sich schrittweise aus dem 20.Jahrhundert? Soziale ökologische Digitalrevolution suchte nach neuen Wegen und Antworten. Eine Revolution erfolgt meist nicht friedlich. Die russische Regierung konnte aus ihrer Sicht nicht mehr friedlich den neuen Herausforderungen der Zeit begegnen. Der Krieg ab 2014 wurde fortgesetzt, da jegliche Diplomatie mit den westlichen Staaten „negiert wurden“. Aber warum waren die Diplomaten der russischen Seite nicht in der Lage, ein europäisches Haus mit Hilfe der europäischen Staaten vorzubereiten? Außereurasischer Einfluss hat die Europäische Union verbal gespalten. Ungarn und Polen waren besonders aktiv dabei, außereurasische Interessen durchzusetzen, statt europäische Gesamtdiplomatie zu begreifen? Viele Fragen sind zu beantworten. Kriege in Irak und Ukraine – von Staaten, sind teilweise auch europäisches Territorium ansässige Regierungen – beweisen, dass in Europa die soziale ökologische Digitalrevolution nicht friedlich umzusetzen sind. Damit es jedoch nicht weiter eskaliert zum 3. Weltkrieg, sind Politik und Wirtschaft gefordert, gesamteuropäische Diplomatie auf höheres Niveau zu etablieren und später eine Weltdiplomatie zu gestalten, um die soziale ökologische Digitalrevolution weltweit im Sinne der Bioleb zu entwickeln. Menschlichkeit zeichnet sich in der Zukunft durch friedliche Gestaltung zwischenmenschlichen Beziehungen und Kommunikation aus. Diese völlig neuen gesellschaftlichen Änderungen können nur durch die soziale ökologische Digitalrevolution gelöst werden. Dies zeigt aber auch, dass „Tunnelblicke“ im Kriegsfalle auch nicht helfen, einen Frieden in Europa umgehend zu schaffen?

Tunnelblicke haben sehr viele Menschen durch den Propagandakrieg, der weltweit geführt wird. Globale Interessen und die Neuaufteilung der Welt können Journalisten genauso der Gros der Politiker nicht sehen oder wollen es nicht sehen? Folgende 10 Staaten sind aktiv dabei, in ihrem Sinne dazu beizutragen:

  1. USA
  2. China
  3. Indien
  4. Russland
  5. Kanada
  6. Pakistan
  7. Türkei
  8. Ukraine
  9. Deutschland (Europa)
  10. Nord-u Südkorea

Wir erleben auch deshalb diesen Kampf um Macht und Rohstoffen, weil selbst Raumfahrtentwicklungen, die gemeinsam mit Russland, USA und Europa durchgeführt wurden, sind nationalen Interessen widerlaufen? Private Investoren wollen den „neuen Markt“ Raumfahrt nicht mehr „Regierungen in Europa“ überlassen? Soziale ökologische Digitalrevolution sind ein weites Feld. Man sieht es daran, dass Philipp Amthor, Bundestagsabgeordneter aus Mecklenburg-Vorpommern, ist Chef des Arbeitskreises „Staatsreform“ der CDU/CSU-Fraktion und in der Schweriner Volkszeitung vom 20. April 2022 auf S.5 wird er zitiert: „Der Staat muss funktionieren und in Krisenzeiten nicht nur regieren“. Wenn die CDU/CSU Fraktion „modernen Staat“ kreieren wollen, ist es klar, dass Politiker bewusst ist, dass wir nicht eine Transformation erleben, sondern eine Revolution. Weiter wurde er zitiert: „sondern eine grundlegende Diskussion über eine Staatsreform anstoßen“. Werden die Ideen von Naturkapitalismus und Eurosatz von der Wiege bis zur Bahre, EuroSocial zahlen alle ein ohne Obergrenze (damit ALLE beste Gesundheits- und Pflegesystem der Welt genießen können?) berücksichtigt? Europaarmee und Eurosteuer sind weitere Elemente, um in der sozialen ökologischen Digitalrevolution die kapitalistische Gesellschaftsordnung erhalten zu können. Gestalten wir endlich sachlich und verständlich die neue Politik der friedlichen Diplomatie und akzeptieren völlig unabhängige und neue Antworten, um keinen 3. Weltkrieg auf Erden zu brauchen.

Quanten Leben Liebe

Im Zeichen von Krieg in Europa sollten wir in der sozialen ökologischen Digitalrevolution in der Lage sein, völlig neue Gedanken, Theorien oder Weisheiten zu diskutieren. Ein Punkt dabei sind die Erkenntnisse, dass viele bisher als „Hirngespinste“ verteufelte Erlebnisse von Menschen, nun eventuell in der Quantentheorie eine Lösung bringen? Das Thema „Liebe“ oder „vorher wissen, was passieren wird“ können erklärt werden? Das Teil ist da, wenn wir es beobachten, jedoch nicht, wenn es nicht da ist? Liebe ist ein Gefühl, welches nicht definiert werden kann. Es ist da oder nicht da? Viele Fragen und Antworten benötigen wir, um die Welt in eine Welt von LIEBE LEBEN und FREUDE FREIHEIT FRIEDEN umzugestalten? Verschränken wir Gefühle oder wie kann man diese Fragen beantworten? Lernen wir Frieden zu verschränken, indem wir Freude Liebe Freiheit zum Allgemeingut der Menschheit erheben?

DAS Ende 2021

Viele Gedanken und Ideen haben die Menschen im Jahr 2021 weltweit geändert. Der Hauptgrund ist die Pandemie – Covid19 – wurde sie genannt. Wirkliche Ursachen und Tatsachen werden nicht benannt. Es gibt viele Möglichkeiten, die jedoch erst in vielen Jahren öffentlich diskutiert werden dürfen oder nie. Nur einmal Szenarien „in den Raum stellen“ – wie ein Roman oder eine Anekdote – also reine Spekulationen oder Fantasien? Die gesellschaftliche Entwicklung hat sich in den letzten 30 Jahren anders entwickelt als sich außereuropäische Großmächte und Finanzkonsortien vorstellen konnten. Ein Entwicklungsland, wie China, wurde rasant schnell Wirtschaftsmacht Nr. 1 der Welt. Was konnte man da tun? Da ja weltweit an Krankheiten geforscht werden und biologische Waffen weltweit verboten sind, konnte nur der Natur „nachgeholfen werden“? Wie der damalige Präsident der USA, Donald Trump, anfangs glaubte, dass diese Krankheit aus China der Bevölkerung seines Landes nichts antun könnte. Man geht ja schließlich davon aus, wenn man seine Pharmaindustrie vertraut, werden dann schon „Gegenmittel“ entwickelt worden sein. Spiele jedoch nicht mit den natürlichen Viren und Variationen – es könnte Dich selbst treffen? Donald Trump bekam das Medikament, welches ihm schnell geholfen hat. Jedoch weltweit entwickeln sich immer neue Mutationen, die hoffentlich, wie es sonst in der Natur nach großen Pandemien oder Seuchen meist kommt, dass „aus heute unerklärlichen Gründen“ die Pandemien vorbei sind. Vorbei sind jedoch immer noch nicht die gesellschaftlich notwendigen völlig neuen Taten. Die soziale ökologische Digitalrevolution benötigt völlig neue positive menschliche Antworten und Taten. Die Schere arm/reich wird immer größer. Neue Erkenntnisse und Theorien zeigen auf, dass das gesamte bisherige Denken und Handeln nicht der Realität entspricht. Seit es Quantenmechanik, Künstliche Intelligenz, Verschränkung sowie andere Erkenntnisse gibt, kann man die Fragen stellen: welche bisherigen Annahmen stimmen noch? Es ist Zeit für positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation – es ist die Zeit, die Ausbeutung des Menschen der Erde durch den Menschen zu beenden! DAS Argument, welches viele gerne verwenden: „der Mensch ist und bleibt egoistisch!“- darf nicht mehr die Unmöglichkeit von positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation festigen! Wir ALLE sollten uns überlegen, ob wir durch irgendwelche ABC-Waffen uns selbst vernichten wollen, die Erde für die Menschen unbewohnbar zu machen oder endlich positive zwischenmenschliche Beziehungen aufbauen, die im Interesse der gesamten Bioleb sind? Selbstvernichtung beginnt bereits bei der Ausbeutung von Ressourcen auf der Erde und deren Produktion auf der Erde. Beginnen wir die Weltraumnation zu werden und bauen Rohstoffe nicht mehr auf der Erde ab und produzieren nicht mehr auf der Erde!

Natürlichkeit und Naturkapitalismus

Naturkapitalismus basiert auf den kapitalistischen Gesellschaftsgesetzmäßigkeiten mit der Einschränkung , dass der Staat gesetzliche Regelungen gefunden hat, dass die Natürlichkeit und die Naturressourcen auf der Erde weitgehend beachtet werden. Natürlichkeit (oder Erhaltung der Schöpfung, wie es die Christen oder Moslems sagen würden) setzt im menschlichen Umfeld und auf der Erde die Natur als oberste Gebot jeglicher gesetzlichen und wirtschaftlichen Regelungen. Sowohl die zwischenmenschlichen Beziehungen als auch die Kommunikation und die Nutzung von Naturelementen werden im Sinne der Erhaltung der Menschheit mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz und Robotersierung der Wirtschaft neu strukturiert. Die Industrieproduktion der menschlichen Ernährung und einige wenige notwendigen „Sofortproduktionselemente“, wie Medikamentenherstellung und alle zur Gesundheitswirtschaft notwendigen Artikel verbleiben anfangs auf der Erde. Der Gros jeglicher Warenproduktion wird umgelagert auf andere Objekte des Weltalls. Die Renaturierung und die Schaffung von Beschäftigungs- und Erholungsparks sind die Grundlage von heimischer menschlicher Tätigkeiten bzw. Nutzung dieser Angebote auf der Erde. Die Energieversorgung wird weitgehend mit neuesten Technologien und Nutzung der Sonnenenergie abgesichert. Gesamte Produktion wird schrittweise außerirdisch ausgelagert und dort erfolgen völlig neue logistische und organisatorische Verfahren, die eine weltweite Zusammenarbeit aller Nationen und Menschen erfordert. Die damit verbundenen gesellschaftlichen Änderungen können durch die schrittweise Einführung des Naturkapitalismus den Menschen motivieren, mit den völlig neuen Chancen der Zukunftstechnologien und – Lebensformen eine selbst bestimmte Form der Lebensweise zu realisieren. Diktaturen hemmen dabei die Innovationen und Entwicklungen der menschlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten in der weltweiten Neustrukturierung der wirtschaftlichen Entwicklungen. Naturkapitalismus ist die Gesellschaftsordnung auf der Grundlage der kapitalistischen Produktion und Kommunikation und der Sicherung der einheimischen Ressourcen als Bewahrens wertes Gut für die Zukunft der Menschheit. Naturkapitalismus ist die Vorstufe für eine friedliche Gesellschaftsordnung, die die Menschheit zu neuen zwischenmenschlichen und außermenschlicher Kommunikation und Tätigkeit führen. Eine natürliche Zusammenlebensform, die die individuellen Bedürfnisse mit den gesamtgesellschaftlichen Befriedigen verbindet. Sofern die Menschheit rechtzeitig völlig neue Wege gehen- sowohl in Europa als auch weltweit- haben wir die Chance die Entwicklung heutzutage einer neuen Diktatur zu verhindern. Diktaturen können unkomplizierter die Menschheit beherrschen. Jedoch Innovationen, Kreativität und positive Fortschritte etc. werden gestoppt oder im Sinne „der Vernichtung von anderen Menschen“ umgesetzt. Naturkapitalismus erkennt die „Schöpfung“ bzw. alle seitens der Natur entwickelten Lebewesen und Vielfalt an. Religionen und Parteien setzen und führen diese große Aufgabe mit positiven Wertevermittlungen um. Verbote und Kriminalisierung der Menschen werden mit Hilfe der KI und der psychologischen Betreuung von „Personen , die die positiven zwischenmenschlichen Verhaltensgrundlagen des Naturkapitalismus nicht umsetzen können oder wollen“ begleitet, damit sie sich im Umfeld frei bewegen können jedoch keinen Schaden an andere Menschen oder Lebewessen machen.

Freude, Frieden und Fortschritt

Weltweit werden die Fehler der derzeitigen kapitalistischen Gesellschaft sichtbar. Nationalisten und Populisten bedienen die Wähler mit Lügen, Halbwahrheiten und unwissenschaftlichen Fakten. Da die Masse der Menschheit die gesellschaftlichen Zusammenhänge nicht verstehen wollen oder können, haben die Führer der nationalistischen Propaganda durch die Social Medien es einfach, ihre unwissenschaftlichen Äußerungen als „Zukunftsvision für die Masse“ zu etablieren. Nationalismus bedeutet jedoch wie schon die Geschichte in Europa von 1910-1945 beweisen hat, dass es Kriege, Zerstörung und Vernichtung von Kulturgütern (auch wie die derzeitigen Kriege in Syrien u.a. orientalischen und asiatischen Staaten zeigen) in Größenordnung geben kann. Warum die Menschheit aus ihrer eigenen Geschichte nicht lernt, zeigt, dass die Gier und Neid immer noch höher in der menschlichen Natur liegen als Freude, Frieden und gesellschaftliche Fortschritte. Vernichtung von Menschen unterliegt Naturgesetzen, jedoch wenn es vernunftbegabte Lebewesen geben würde, könnten diese mit der Kraft ihres Wissens und Könnens ihre gesamten Möglichkeiten in die friedliche Nutzung der Erde und des Weltalls umsetzen. Solange die Menschen auch mit Hilfe der Künstlichen Intelligenz nicht in der Lage ist, ihr gesamtes Wissen und Können in die Erhaltung der Lebewesen auf der Erde und später im Weltall zu konzentrieren, sind Menschen Viren der Evolution, die vernichtet werden müssen. Wer Verantwortung in der Politik, Wirtschaft und den anderen notwendigen Elementen der zwischenmenschlichen Beziehungen übernimmt, muss immer verantwortlich für die Ergebnisse ihres Tuns sein. Natur heißt auch, dass diese sich konsequent daran hält, wer für die Weiterentwicklung der Lebewesen nicht geeignet ist, wird durch die Natur vernichtet oder sorgt dafür, dass sich diese Spezien selbst vernichten. Die menschliche Gesellschaft sollte den Weg beschreiten, dass wer Verantwortung übernimmt, diese auch mit aller Konsequenz zu verantworten hat. Wenn dieses menschliche Wesen für die negative Entwicklung der menschlichen Zivilisation Verantwortung trägt, sollte künftig so leben, wie die ärmsten Menschen. Die Globalisierung bzw. die Monopolisierung der Monopole weltweit fordern völlig neue gesellschaftliche Schritte heraus. Manager und Großaktionäre müssen in die Pflicht genommen werden, wenn Umwelt, Natur und Lebewesen Schaden durch ihre Handlungsweisen nehmen. Genauso wie Spitzenpolitiker sind die Präsidenten, Koalitionen etc. müssen für ihre Zukunftsergebnisse gerade stehen. Wechselbeziehungen zwischen gesellschaftlichen Fortschritt und Erhaltung der Lebewesen auf der Erde sind genauer zu definieren. Mit Hilfe der KI, Robotersierung und der digitalen ökologischen Revolution sind die Menschen in der Lage auch mittelfristige Prognosen für die Gesamtheit der Lebewesen auf der Erde zu erstellen. Die Waffenproduktion sollte dezimiert statt erhöht werden. Waffenproduzenten werden künftig auch zur Verantwortung gezogen, wenn Lebewesen vernichtet werden. Ein künftiges Gericht (Weltgericht) wird den Schaden an die Menschheit verbinden mit dem Schaden an Umwelt, Lebewesen und Gesellschaft. Heutige Entscheidungen werden in 100 Jahren bereits verherrende Folgen haben, wenn im Jahrzent 2020 -2030 die Menschen nicht positive zwischenmenschliche Entscheidungen zu Gunsten aller Lebewesen auf der Erde treffen. Jedes LEBEWESEN hat das Recht auf Leben in einer lebenswerten Welt – die heutige Welt ist die Erde – die künftige Welt ist das Universum!